Skip to main content
Sommer 2020 ● Italien

Italiens Geheimtipps & „Zug der Genüsse“

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise

Ihre Reise in die zauberhafte Region zwischen Iseosee (Lago d’Iseo) und Gardasee (Lago di Garda) beginnt am Morgen und führt vorbei an Innsbruck nach Italien.

2. Tag: Mantua – Borghetto – Parco Giardino Sigurtà

Mantua ist eine bezaubernde mittelalterliche Stadt, eine der schönsten Städte in der Lombardei und reich an Kunst und Kultur. Die vom Fluss Mincio umgebene Altstadt bietet eine Fülle von historischen Sehenswürdigkeiten, die Sie während eines geführten Stadtrundgangs sehen. Nach einem Zwischenstopp in Borghetto di Valeggio, einem entzückenden Örtchen mit vielen historischen Mühlen und der berühmten Brücke Ponte Visconteo, haben Sie am Nachmittag die Gelegenheit, eine der außergewöhnlichsten Parkanlagen weltweit, den Parco Giardino Sigurtà, zu besichtigen (Eintritt Extrakosten ca. 15 €). Von Frühling bis Herbst bezaubert die Parkanlage durch eine unglaubliche Vielfalt an Farben, Blumen, herrlichen Panoramen und malerischen Winkeln. Nach Ihrem Ausflug in die Natur erreichen Sie am frühen Abend wieder Ihr Hotel.

3. Tag: „Treno dei Sapori“ – Zug der Genüsse

Heute erwartet Sie das Highlight der Reise. Die Fahrt mit dem „Treno dei Sapori“, dem Zug der Genüsse, ist eine Reise für alle Sinne. Starten Sie Ihren Tag mit einem geführten Rundgang durch den beschaulichen Ort Iseo. Im Anschluss besteigen Sie den nostalgischen Zug und reisen am malerischen Iseosee entlang mit Verkostung kulinarischer Leckerbissen. In Pisogne wird eine Pause eingelegt und Sie besichtigen die Kirche Santa Maria delle Neve mit den berühmten Fresken. Das Mittagessen mit regionalen Spezialitäten genießen Sie im Zug. Weiter führt Ihre Zugfahrt nach Sulzano. Von hier fahren Sie mit einem Boot zur Monte Isola. Die Insel ist fast einzigartig, und auf ihr zu flanieren, ist ein Erlebnis. Sie besichtigen das reizende Dörfchen Peschiera Maraglio und kehren am späten Nachmittag mit dem Boot nach Iseo zurück.

4. Tag: Bergamo – Die schöne Unbekannte

Die autofreie, auf einem Hügel gelegene Altstadt von Bergamo erreichen Sie mit der Standseilbahn. Von einer dicken venezianischen Steinmauer umgeben wirkt die Cittá Alta – die Altstadt wie eine Festung. Während eines Stadtrundganges entdecken die Piazza Vecchia mit ihren Palazzi und dem Contarini-Brunnen und die Piazza Duomo mit dem Dom und vieles mehr. Anschließend haben Sie Freizeit und können durch die engen romantischen Gassen flanieren. Winzige Läden laden zum Shoppen ein. Lassen Sie sich in einem der vielen Cafés nieder und beobachten Sie das Treiben auf der Piazza oder erklimmen Sie den 52 Meter hohen Glockenturm auf der Piazza Vecchia.

5. Tag: Rückreise

Mit vielen neuen und beeindruckenden Erlebnissen treten Sie auf bekannter Strecke Ihre Heimreise an. Ankunft am Abend.

So wohnen Sie

Gutes landestypisches Mittelklassehotel; Zimmer mindestens mit Bad oder DU/WC, Telefon, TV.

Termine und Preise

start: Do., 22.10.2020
5 Tage
BUSDoppelzimmer
ab 469,– EUR   buchbar
Einzelzimmer
ab 469,– EUR   buchbar
Rückreise am 26.10.2020
5 Tage
ab 469,– EUR