Skip to main content
Sommer 2020 ● Deutschland

Feiertagsreise: St. Petersburger Philharmoniker in der Elbphilharmonie

Reisebeschreibung

Eine neue Klassik-Ära begann mit der Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017. Das neue Wahrzeichen der Stadt ist ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage am Hafen.

Das Grundgebäude entspringt dem ehemaligen Kaiserspeicher, der 1875 errichtet wurde und das größte Lagerhaus im Hamburger Hafen war. Bis in die 90er Jahre hinein lagerte hier Kakao, Tabak und Tee. Im Jahr 2007 wurde dann der Grundstein für die Elbphilharmonie gelegt und nun gehört sie zu einer weltweiten musikalischen Top-Adresse.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, im Mai 2020 dieses prächtige Bauwerk und seine musikalische Klangarchitektur zu bestaunen. Ein Konzert in der Elbphilharmonie ist sicherlich eines der aufregendsten Musikereignisse. Freuen Sie sich auf 3 Tage in Hamburg!

1. Tag: Anreise

Entspannt reisen Sie über die A14 nach Hamburg. Sie können sich bei Buchung zwischen 2 Hotels entscheiden. Buchen Sie entweder das 4-Sterne Leonardo Hamburg Elbbrücken, welches Ihnen eine gute Verkehrsanbindung an den öffentlichen Nachverkehr bietet oder das zentrale, nur wenige Gehminuten von der Außenalster entfernte, 5-Sterne-Hotel Radisson Blu. Den Abend können Sie entspannt für erste individuelle Erkundungen nutzen.

2. Tag: Stadtrundfahrt – Freizeit – Konzert

Im Rahmen einer Stadtrundfahrt lernen Sie u. a. St. Pauli, die Michaeliskirche, die Landungsbrücken, Speicherstadt sowie Binnen- und Außenalster kennen. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, die vielen Facetten und spannenden Details der Hansestadt in kurzer Zeit zu entdecken. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend genießen Sie ein Dinner als 3-Gänge-Menü in einem Restaurant in der Speicherstadt, fußläufig zur Elbphilharmonie.

Dann folgt das Highlight dieser Reise: Der herausragende Violinist Emmanuel Tjeknavorian debütiert im Rahmen der internationalen Musikfestspiele Hamburg an der Seite der Petersburger Philharmoniker. Zusammen zeigen Sie Ihr Paradestück die 6. Sinfonie von Schostakowitsch, welches die Petersburger Philharmoniker bereits im Jahr 1939 uraufführten. Ergänzt wird diese Sinfonie mit folgenden weiteren Programmpunkten:

  • Piotr I. Tschaikowsky: Fantasie-Ouvertüre h-Moll »Romeo und Julia«
  • Jean Sibelius: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47

Nach dem Konzert erfolgt der Rücktransfer zum Hotel.

3. Tag: Hafenrundfahrt – Rückreise

Ein Besuch der Hansestadt Hamburg ist ohne eine Rundfahrt durch den Hafen undenkbar. Auf einer Barkasse genießen Sie die historische Speicherstadt, die neue Hafencity, die Hamburger Elbbrücken, Schleusen und Containerterminals, die großen Docks von Blohm + Voss, die Köhlbrandbrücke und vieles mehr vom Wasser aus. Im Anschluss begeben Sie sich auf die Heimreise.

So wohnen Sie

  1. Hotel „Leonardo Hamburg Elbbrücken“: 4-Sterne-Hotel liegt in der südöstlichen Hafencity, in ca. 15 Gehminuten erreichen Sie S- oder U-Bahnnetz (2-3 Haltestellen von den Hauptsehenswürdigkeiten); das Hotel präsentiert sich im modernen Ambiente, die Zimmer sind komfortabel eingerichtet (21-28 m²) mit Bad oder DU/WC, doppelverglasten Fenstern, TV, Telefon, Fön, Kaffee- & Teeset und WLAN.
     
  2. Hotel „Radisson Blu Hamburg“: 5-Sterne Hotel mit zentraler Lage neben den botanischen Gärten „Planten un Blomen“, die Innenstadt und die Außenalster erreichen Sie nach ca. 15 Gehminuten; 27-stöckiges Hotel bietet einen atemberaubenden Ausblick auf den Alstersee und das Hamburger Stadtzentrum; die Zimmer sind modern gestaltet und mit DU/WC, Fön, Zubereitungsmöglichkeiten für Kaffee und Tee, Safe, Klimaanlage, TV, Telefon und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Weiterhin verfügt das Hotel über Restaurant, Bar sowie einen Fitnessbereich mit Sauna und Dampfbad.

Termine und Preise

start: Do., 21.05.2020
3 Tage
BUSDoppelzimmer
ab 559,– EUR   auf Anfrage
Einzelzimmer
ab 634,– EUR   auf Anfrage
Rückreise am 23.05.2020
3 Tage
ab 559,– EUR