Skip to main content
Sommer 2019 ● Armenien, Georgien

Armenien und Georgien mit Kaukasus

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise

Sie fliegen am Nachmittag ab Prag über Kiew nach Jerewan, Ankunft am sehr späten Abend und Fahrt zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Jerewan

Sie beginnen mit der Erkundung einer der ältesten Hauptstädte der Welt. Ihre Fahrt führt zum beeindruckenden Republikplatz mit Springbrunnen, Wasserspielen und von imposanten Gebäuden umgeben. Danach fahren Sie zur „Kaskade“. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die ganze Stadt. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug nach Garni, dem ehemaligen Sommersitz der armenischen Könige und nach Geghard. Sie besichtigen das am Ende einer Schlucht gelegene Höhlenkloster. Das Abendessen nehmen Sie privat bei einer Familie ein und sehen, wie das armenische Fladenbrot Lavasch in traditioneller Art gebacken wird.

3. Tag: Biblischer Berg Ararat

Durch die Araratebene, wo Noah nach dem Abstieg vom Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt hat, fahren Sie zum Kloster Chor Virap. Bei klarer Sicht hat man einen herrlichen Blick auf den Ararat. Durch die Weingegend der Provinz Vayots Dzor fahren Sie dann zum Kloster Noravank. Seine Fassade ist perfekt an die felsige Umgebung angepasst. Auf einem Bauernhof genießen Sie anschließend ein Mittagessen und probieren den Wein dieser Region. Über den Selimpass erreichen Sie das Sevan­kloster auf einer Halbinsel, einst Insel und Verbannungsort des armenischen Adels. Übernachtung in Dilidshan.

4. Tag: Die „Klösterstraße“

Im waldreichsten Gebiet Armeniens verbergen sich versteckte Dörfer sowie bedeutende Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Die harmonische Abstimmung der Bauwerke ist eine architektonische Meisterleistung. Beinahe am „Ende der Welt“, auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht gelegen, bildet das Kloster Haghpat den Abschluss. Bei Sadachlo überschreiten Sie die armenisch-georgische Grenze (Bus- und Reiseleiterwechsel). Übernachtung in Tbilissi.

5. Tag: Tbilissi

Sie besichtigen die georgische Hauptstadt während eines Spazierganges durch die historische Altstadt. Anschließend fahren Sie mit der Seilbahn zur Statue der „Mutter Georgiens“. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die ganze Stadt.

6. Tag: Mzcheta – Auf der Heerstraße

Bei einem Rundgang lernen Sie Mzcheta kennen, die alte Hauptstadt und religiöses Zentrum Georgiens. Auf der Georgischen Heerstraße fahren Sie in den Großen Kaukasus durch Gudauri nach Kazbek. Vor dem Abendessen besuchen Sie eine Künstlerin. Bei einem Tee erhalten Sie einen kleinen Einblick wie aus Wolle Filz hergestellt wird.

7. Tag: Gergeti – Kazbek

Abenteuerlich geht es mit dem Geländewagen auf 2170 m bis zur Gergeti Kirche. Bei klarer Sicht haben Sie die Möglichkeit den Kazbek (5047 m), einen der höchsten Gipfel im Kaukasus zu sehen. Rückfahrt nach Tbilissi. Zum Abendessen gibt es typische georgische Gerichte und eine traditionelle musikalische Darbietung.

8. Tag Rückreise

Am frühen Morgen fahren Sie zum Flughafen Tbilissi und erreichen Prag via Kiew gegen Mittag.

So wohnen Sie

Gute landestypische Mittelklasse­hotels; Zimmer mindestens mit Bad oder DU/WC.

Termine und Preise

start: Sa., 12.10.2019
8 Tage
FLUDoppelzimmer
ab 1.298,– EUR   buchbar
Einzelzimmer
ab 1.518,– EUR   buchbar
Rückreise am 19.10.2019
8 Tage
ab 1.298,– EUR